Zurück

Jan Peter Tripp

*1945

Die Arbeiten dieser Werkgruppe beziehen sich auf Zeichnungen und Aquarelle von Victor Hugo (1802-1885), der visionäre Darstellungen der Abstraktion zu einer Zeit erschuf, als diese Art der Modernität noch kein Verständnis erfuhr.

Jan Peter Tripps Arbeiten sind Nachempfindungen der abstrakten Zeichnungen von Victor Hugo, ohne Nachahmungen zu sein. Die Darstellungen greifen auf den Ansatz und die Intension des Franzosen zurück, aber mit der Wahrnehmung des Künstlers von heute. Sie sind also ein Blick durch die Augen von Jan Peter Tripp, der wiederum sich einfühlt in die Sehweise des Victor Hugo; als Betrachter erfährt man die Blickerweiterung.

 

 

tripp_hommage_a_vh_4
tripp_hommage_a_vh_1

1. Hommage à Victor Hugo, 2014
Gouache Nr. 1
25 x 25 cm